KfW-Darlehen: sehr lohnend, noch dazu mit Zinsrabatt!

www.pixel-pool.net

KfW-Darlehen sind ja bekanntlich sehr zinsgünstig. Deswegen werden sie auch vielfach genutzt, sowohl beim Immobilienkauf als auch bei Sanierung und Renovierung. Zum 1. September ändert die KfW ihr Angebot - lohnt es sich weiterhin? Und wo gibt es Zinsrabatt auf KfW-Darlehen?

Zum 1. September gibt es relevante Änderungen in den KfW-Programmen zur energieeffizienten Sanierung. Die Details:


Im Programm "Energieeffizient Sanieren" stellt die KfW zum 31. August 2010 die Förderung der Einzelmaßnahmen sowohl in der Kredit- als auch in der Zuschussvariante ein. Die Förderangebote für KfW-Effizienzhäuser bleiben dabei unverändert bestehen.


Die bislang im Programm "Energieeffizient Sanieren - Einzelmaßnahmen" förderfähigen Maßnahmen können zukünftig im Programm "Wohnraum Modernisieren" (141) zu den dort geltenden Bedingungen beantragt werden. Ebenfalls zum 31. August 2010 werden wesentliche Teile der Sonderförderung im Programm "Energieeffizient Sanieren" eingestellt. Davon betroffen ist die Förderung für Maßnahmen zur Optimierung der Wärmeverteilung und zum Abbau von Nachtstromspeicherheizungen. Erhalten bleibt die Förderung für die qualifizierte Baubegleitung. Diese wird ab dem 01. September 2010 eigenständig im Programm "Energieeffizient Sanieren Sonderförderung" (431) weitergeführt.


Schnell handeln, sonst entfällt die KfW-Förderung!

Für die Antragstellung bei den wegfallenden Programmteilen in der Sonderförderung gelten laut KfW diese Regelungen: Anträge können noch bis einschließlich zum 30. November 2010 bei der KfW für Maßnahmen gestellt werden, bei denen die Schlussrechnung bis zum 31. August 2010 (Rechnungsdatum) gestellt wurde.


Anträge zur Förderung von Einzelmaßnahmen in der Kredit- und Zuschussvariante generell können nur noch bis einschließlich zum 31. August 2010 bei der KfW gestellt werden. Das betrifft u.a. auch das


Geldgeschenk: Tilgungsfreier Zuschuss für Energieeffizienz

Je nach erreichtem KfW-Effizienzhaus-Standard beträgt der Zuschuss bis zu 13.125 Euro pro Wohneinheit. Begünstigt werden bis zu 2 Wohneinheiten. Für einzelne energetische Sanierungsmaßnahmen beträgt der Zuschuss bis zu 2.500 Euro.


Als Privatperson können Sie den Zuschuss (Programm 430) erhalten, wenn Sie


  • durch Kauf Eigentümer des Wohnraums werden oder
  • bereits Eigentümer des Wohnraums sind und sanieren (auch Wohnungseigentümergemeinschaften) - dies aber nur noch bis 31. August!

Günstige Zinssätze

Aktuell gibt es KfW-Darlehen aus dem Programm "energieeffizient Sanieren" (auch Fördermittel für Renovieren und Modernisieren im Sinne nachweislich Energie sparen) ab 2,32 % effektiv, je nach Laufzeit, Zinsbindung Zeit und tilgungsfreie Jahre. Maximal kostet es 2,88 % p. a. Die KfW hatte hier bereits am 17. August um runde 0,30 %-Punkte erhöht, um den großen Ansturm etwas einzudämmen ...

Will man nicht sanieren, sondern bauen oder kaufen, dann betragen die Konditionen ab 2,88 % bis 4,22 % effektivem Jahreszins (30 Jahre Laufzeit, 10 Jahre Zinsbindung, 5 tilgungsfreie Anlaufjahre).



Zuschuss bei altersgerechten Umbauten

Hier gibt die KfW bereits ab 1. Mai 2010 sogar einen Zuschuss, als Alternative zu den entsprechenden Darlehen (1,31 bis 2,52 % effektiver Jahreszins). Das Programm "Altersgerecht Umbauen" soll zur Reduzierung von Barrieren im Wohnungsbestand führen. Antragsberechtigt sind private Eigentümer von 1- und 2-Familienhäusern bzw. Eigentumswohnungen, Wohneigentümergemeinschaften sowie Mieter.

Gefördert werden zum Beispiel der Einbau von Aufzügen, die Überbrückung von Treppenstufen, die Verbreiterung von Türen oder die Anpassung von Bädern, um eine selbstbestimmte und unabhängige Lebensführung unabhängig von Alter und jeglicher Einschränkung in den eigenen vier Wänden zu ermöglichen.

Ab einer Investitionssumme von 6.000 Euro kann ein Zuschuss von 5 % der förderfähigen Investitionskosten, maximal 2.500 Euro pro Wohneinheit gewährt werden.


KfW-Darlehen im Marktvergleich preiswert

Das "Standard"-Programm Wohnraum Modernisieren gibt es ab 2,62 % effektivem Jahreszins (bis hin zu 3,59 %). Damit wurden die Zinsen konstant gehalten.

Für altersgerechte Umbauten gibt es den bereits erwähnten Sonder-Niedrigzins: ab 1,31 % effektiv, bis zu 2,42 % bei einer Laufzeit 30 Jahre, 5 tilgungsfreie Anfangsjahre, 10 Jahre Zinsbindung.


Für "normale" Modernisierungsdarlehen zahlt man am Markt um die 300 % effektiv (Durchschnitt), Laufzeit 5 Jahre. Damit liegt die KfW im Vergleich noch günstig.


KfW-Darlehen für Wohneigentum sind seit Juni konstant in der Kondition; sie beginnen bei 2,73 % effektiv, Laufzeit 20 Jahre, bis 4,11 % p.a. effektiv für 35 Jahre Laufzeit.

Am "freien Markt" kosten Darlehen für den Bau / Anschaffung einer Immobilie für 20 Jahre als Mittelwert 4,11 % effektiver Jahreszins, die Besten liegen um die 3,90 % - auch hier ist das KfW-Angebot im Vergleich noch gut, auch wenn das Angebot am Markt etwas niedriger ist als noch für 6 Wochen.


Die jeweils aktuellen Konditionen der KfW sehen Sie hier.



Zinsrabatt bei KfW-Darlehen

Tipp: KfW-Darlehen beantragt man immer über eine Bank, Bausparkasse oder einen Baufinanzierungsvermittler. Manchmal gibt es dann sogar noch Sonderkonditionen, die unter den ausgewiesenen auf der KfW-Seite liegen. Aktuell, Stand 22. August, bieten z.B. die Bank ING DiBa und der Baufinanzierungsvermittler Interhyp einen Zinsrabatt bis zu 0,30%-Punkten auf die KfW-Darlehen.

Deshalb sollten Sie auch, wenn Sie die Voraussetzungen für ein KfW-Darlehen erfüllen, dieses über einen der beiden Genannten beantragen, denn die 0,30%-Punkte Zinsunterschied machen je nach Darlehenssumme einige hundert Euro aus.


Interessante Alternative: DKB-Energie Darlehen

Und wenn die KfW-Fördermittel nicht ausreichen bzw. aufgestockt werden müssen - ein sehr gutes Angebot hat die DKB mit ihrem Energie Darlehen.

  • Zinssatz ab 3,99 % p.a. effektiv
  • keine Grundbucheintragung
  • 100%-Finanzierung inkl. Mehrwertsteuer (keine Zwischenfinanzierung notwendig)
  • Kreditbeträge von 5.000 bis 60.000 Euro
  • Zinssicherheit über die Gesamtlaufzeit von bis zu 18 Jahren.

Anette Rehm

Mehr zum Thema Finanz-Tipps

So fördert Sie Ihr Bundesland

Neben den bundesweiten Fördermöglichkeiten der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) und der Förderung in Ihrer...

Beispielrechnung KfW-Kredit 153

Neue KFW-Förderung ab April 2016

Die bundeseigene Bauherren-Bank KfW fördert einerseits energieeffizientes Bauen und andererseits den Aufbau von...

das dicke deutsche hausbuch 2016

Unverzichtbar – der umfassende Ratgeber für jede Baufamilie. Alles über Fertig- und Systemhäuser auf 260 Seiten: die...